Rauhnächte

Tag 2

25./26. Dezember

Deine innere Weisheit

25./26. Dezember ~ Februar (Wassermann) ~ innere Führung, deine innere Weisheit

Dein Ritual für heute

  • Meditieren, Phantasiereisen unternehmen: welche Kräfte begleiten mich?
  • Bastele eine Collage mit den Bildern der Kräfte, die Dich begleiten.

Deine Fragen

  • Was wird Dich im neuen Jahr begleiten (Menschen, Tiere, Energien, Kräfte, Bäume, Edelsteine)?
  • Welche Fragen brennen in Dir?
  • Was muss noch erlöst werden?

Deine Träume

  • Wie war die Stimmung? Wie war das Wetter? Wen hast Du getroffen?
  • Was ist Dir heute widerfahren?
  • Welchen Samen möchtest Du heute säen?

Deine Yoga- oder Meditationübung

Der Krieger II Virabhadrasana II

Physische Wirkung

  • körperliche Stabilität und Standfestigkeit wird gefördert
  • Stärkt und kräftigt Gelenke und Muskeln der Beine und Füße
  • Öffnet und kräftigt ihre Schultern, Arme, Brust und Lunge. Die Atmung wird vertieft.
  • Dehnt Leisten und Hüftgelenke
  • Bauchmuskeln werden gekräftigt
  • Stimuliert die Bauchorgane /Verdauung
  • Erhöht Körperstärke und Ausdauer
  • Kräftigt die gesamte Rückenmuskulatur

Geistige und emotionale Wirkung

  • Hilft Dir präsent im Moment zu sein
  • Schafft Selbstvertrauen, Ausdauer, Mut für das innere Heldentum und die Herausforderungen des Lebens
  • Steigert die Balance und Konzentration

Schritt für Schritt Anleitung im Video

Idee zum Journaling für heute

Was möchtest du noch verzeihen?

Heute wird es schwieriger – vielleicht sogar etwas schmerzhafter als gestern. Es geht ums Verzeihen. Worüber grämst du dich noch? Wo hast du dich über dich selbst oder andere geärgert und hältst an diesem Gefühl fest? Nachtragend zu sein belastet. Und zwar besonders, wenn du DIR SELBST etwas noch nicht verziehen hast.

Zünde eine Kerze an und wenn du magst, schau eine Weile in die Flamme, um dich zu sammeln. Dann beginne zu schreiben. Mindestens 5 Minuten am Stück. Versuche den Stift nicht abzusetzen – auch wenn das bedeutet, dass du zwischendurch immer mal wieder den Satz zu Papier bringst: “Keine Ahnung, was ich noch schreiben soll.”

Ich wünsche gutes Loslassen.