Beiträge

Heute gibt es für dich ein ayurvedisches Rezept – Kitchari.

Kitchari ist eine klassische ayurvedische Speise aus Basmati-Reis, Mungbohnen und zahlreichen Gewürzen. Kitchari unterstützt den Körper bei der Selbstreinigung und hilft Toxine auszuleiten.

Vielleicht ist nach den Feiertagen eine gute Gelegenheit es auszuprobieren!

Zutaten:

  • 300 g Mung Dal (halbierte gelbe Mungbohnen)
  • 300 g Basmati-Reis
  • 1 mittelgroße Karotte
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 4 EL Kokosflocken
  • 3 EL Ghee (wer abnehmen möchte, nimmt nur 1 EL)
  • 1 EL klein gehackter frischer Ingwer
  • 2–3 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 grüne Kardamom-Kapseln
  • 1 Nelke
  • 2 Stück Zimtrinde
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 TL gemahlenen Koriander
  • 1 Bund frischer Koriander
  • Steinsalz
  • Limettensaft

Zubereitung:

  1. Karotte schälen und mit der Zucchini in feine Würfel schneiden. Mung Dal und Basmati-Reis waschen.
  2. In einem Topf etwas Ghee erhitzen und Lorbeerblätter, Ingwer, Nelken, Zimtrinde, schwarzen Pfeffer und Kardamomkapseln bei schwacher Hitze glasig anschwitzen. Kokosflocken, Kurkuma und Koriander dazugeben und umrühren.
  3. Mung Dal und Basmati-Reis in den Topf geben und mit ca. 3 Liter Wasser für 5 Minuten bei starker Hitze kochen lassen. Hitze reduzieren, Möhren und Zucchini dazugeben und bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Topf vom Feuer nehmen und noch etwas ziehen lassen.
  5. Erst direkt vor dem Servieren umrühren und die festen Bestandteile der Gewürze entfernen.
  6. Mit Steinsalz abschmecken, Limettensaft überträufeln und mit Koriander garnieren.

Heute gibt es für dich ein Rezept für eine Lassi.

Lassi

Lassi ist ein klassisches Indisches Sauermilch Getränk aus frischem Yoghurt, Wasser und Gewürzen. Es ist leicht verdaulich und stärkt das Immunsystem.

Grundrezept

Ein Drittel milden stichfesten Bio-Joghurt und zwei Drittel Wasser mit einem Schneebesen so lange verrühren, bis das Ganze leicht schaumig ist.

Anschließend entweder süß mit Vollrohrzucker, Ahornsirup oder Honig, pikant oder scharf mit Nelken, Piment, Safran, Muskat, Sternanis, Kardamom, Ingwer, Zimt, Kokos, Bourbon-Vanille, Rosenwasser, Mandelmus oder Zitronenmelisse würzen.

Oder mit pürierten Früchten wie Banane, Mango oder Ananas verrühren.

In kleinen Schlucken zum oder nach dem Mittagessen trinken.

Heute gibt es für dich ein Rezept – Energiebällchen.

Zutaten:

  • 150g Nüsse
  • 140g Datteln, entsteint und gehackt
  • 25g bis 50g Kakaopulver
  • 60ml Wasser
  • Kokosraspeln

Zubereitung:

  1. Mixe die Nüsse mit der Pulse Funktion des Mixers zu feinen Krümeln und gib sie in eine mittelgroße Schüssel. #
  2. Mixe die Datteln mit der Pulse Funktion zu kleinen Krümeln und gib sie mit in die Schüssel.
  3. Gib das Kakaopulver durch ein Sieb mit in die Schüssel und rühre es gut durch.
  4. Gib gerade genug Wasser hinzu, so dass der Teig recht feucht und klebrig wird.
  5. Rolle die Bällchen und lege sie bei Seite. Rolle sie anschließend in der Zutat deiner Wahl.

Heute gibt es für dich ein Rezept – Gebackene Rote Bete.

Gebackene Rote Bete mit Kürbiskernen

Zutaten:

  • 8 kleine rote Bete
  • 150g Hirse
  • 1 gehäufter EL getrockneter Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250g Mozzarella
  • 50g Kürbis – oder Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

  1. Rote Bete waschen und in Wasser 45-60 min (je nach Größe) weich garen. Hirse nach Packungsanweisung garen. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.
  2. Rote Bete abgießen, kurz abkühlen lassen. Mit Einmal-Handschuhen schälen. Mit einem Teelöffel aushöhlen.
  3. Hirse und Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen, in die Beten füllen. Mozzarella abtropfen lassen, in Streifen schneiden, auf den Beten verteilen. Kürbiskerne hacken und darüberstreuen. Würfeln. Ca. 15 Min hacken.

Guten Appetit!

Dauer: ca 50 Minuten

Heute gibt es für dich ein Rezept – Maronensuppe

Maronensuppe mit Majoran und Nüssen

Zutaten

  • 2 Schalotten
  • 100g Staudensellerie
  • 1 dünne Stange Lauch
  • 3 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 300g gegarte Maronen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 3 Stiele Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50g Pekannüsse oder Macadamianüsse
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 100g Schlagsahne

Zubereitung

  1. Scharlotten und Sellerie schälen und würfeln. Lauch putzen, waschen und klein schneiden.
  2. 2 EL Butter und ÖL erhitzen. Schalotten und Gemüse darin dünsten. Maronen hacken und zugeben. Brühe zugießen und alles ca. 15min köcheln lassen.
  3. Majoran abspülen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen. Pekannüsse hacken. Apfel waschen, vierteln und entkernen. Apfelviertel in dünne Spalten schneiden und in 1 EL heißer Butter andünsten. Pekannüsse und Majoran zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Suppe pürieren und Sahne zugießen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Apfel-Nuss-Mischung anrichten.

Guten Appetit !

Dauer ca. 40 Minuten